Wirtschaftsministerin Müller bei Sunmachine

Das Allgäuer Technologieunternehmen Sunmachine GmbH stiftet anlässlich
des Besuches der bayerischen Wirtschaftsministerin Emilia Müller eine hochinnovative Heizungsanlage, welche CO- und kostenneutrale Wärmeversorgung ermöglicht, für ein soziales Projekt in Südbayern.
Das bereits 2007 mit dem Bayerischen Mittelstandspreis und 2008 mit dem von Stern, ZDF, Porsche und den Sparkassen initiierten Gründerpreis prämierte Unternehmen. Sunmachine GmbH in Wildpoldsried im Allgäu empfängt hohen Besuch: Die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Emilia Müller, informierte sich vor Ort über die innovativen Produkte von Sunmachine.
Das junge Allgäuer Unternehmen entwickelt hochinnovative, einzigartige Heizungsanlagen, die gleichzeitig Wärme und Strom erzeugen. Das erste marktreife Produkt wird seit Anfang August im nahe gelegenen Kaufbeuren in Serie produziert: Die Sunmachine® Pellet, welche mit naturbelassenen Holzpellets (NAWARO-Pellets) betrieben
wird. Eine Sensation, wenn man bedenkt, dass in Zeiten sich stetig verknappender Rohstoffe und steigender Preise für Erdöl und -gas die Sunmachine® Pellet ihren Besitzern kostenneutrales Heizen ermöglicht. Der erzeugte Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist und staatlich gefördert vergütet. Somit werden die moderaten und stabilen Kosten für die Holzpellets abgedeckt. Neben den bestechenden wirtschaftlichen Vorteilen der Sunmachine® Pellet wird Wärme und Strom völlig CO-neutral produziert. Dies bedeutet eine enorme Entlastung für die Umwelt, tragen doch private Haushalte in Deutschland durch den
Verbrauch von Warmwasser und Heizung mit ca. 20% zum CO-Ausstoß bei Werden diese 20% eingespart, bedeutet dies für Bayern, Deutschland, Europa und die Welt einen enormen Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der ehrgeizig gesteckten und dringend notwendigen Klimaziele. Diese beispiellosen Potenziale hat das Bayerische Wirtschaftsministerium frühzeitig erkannt und die Entwicklung der Sunmachine®-Technologie finanziell gefördert. Als
Geste des Dankes und der Verbundenheit mit dem High-Tech-Standort Bayern – die Sunmachine® ist ein rein bayerisches Produkt – stiftet die Sunmachine GmbH eine Sunmachine® Pellet für die Jugendbegegnungsstätte in Muthmannshofen im Allgäu, welche Frau Staatsministerin Müller anlässlich ihres Besuches symbolisch überreicht
wird.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar